§ 155 BauGB, Anrechnung auf den Ausgleichsbetrag, Absehen
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Auf den Ausgleichsbetrag sind anzurechnen

1.
die durch die Sanierung entstandenen Vorteile oder Bodenwerterhöhungen des Grundstücks, die bereits in einem anderen Verfahren, insbesondere in einem Enteignungsverfahren berücksichtigt worden sind; für Umlegungsverfahren bleibt Absatz 2 unberührt,
2.
die Bodenwerterhöhungen des Grundstücks, die der Eigentümer zulässigerweise durch eigene Aufwendungen bewirkt hat; soweit der Eigentümer gemäß § 146 Absatz 3 Ordnungsmaßnahmen durchgeführt oder Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen im Sinne des § 148 Absatz 2 Satz 1 Nummer 3 errichtet oder geändert hat, sind jedoch die ihm entstandenen Kosten anzurechnen,
3.
die Bodenwerterhöhungen des Grundstücks, die der Eigentümer beim Erwerb des Grundstücks als Teil des Kaufpreises in einem den Vorschriften der Nummern 1 und 2 sowie des § 154 entsprechenden Betrag zulässigerweise bereits entrichtet hat.


(2) Ein Ausgleichsbetrag entfällt, wenn eine Umlegung nach Maßgabe des § 153 Absatz 5 durchgeführt worden ist.


(3) Die Gemeinde kann für das förmlich festgelegte Sanierungsgebiet oder für zu bezeichnende Teile des Sanierungsgebiets von der Festsetzung des Ausgleichsbetrags absehen, wenn

1.
eine geringfügige Bodenwerterhöhung gutachtlich ermittelt worden ist und
2.
der Verwaltungsaufwand für die Erhebung des Ausgleichsbetrags in keinem Verhältnis zu den möglichen Einnahmen steht.
Die Entscheidung nach Satz 1 kann auch getroffen werden, bevor die Sanierung abgeschlossen ist.


(4) Die Gemeinde kann im Einzelfall von der Erhebung des Ausgleichsbetrags ganz oder teilweise absehen, wenn dies im öffentlichen Interesse oder zur Vermeidung unbilliger Härten geboten ist. Die Freistellung kann auch vor Abschluss der Sanierung erfolgen.


(5) Im Übrigen sind die landesrechtlichen Vorschriften über kommunale Beiträge einschließlich der Bestimmungen über die Stundung und den Erlass entsprechend anzuwenden.


(6) Sind dem Eigentümer Kosten der Ordnungsmaßnahmen oder Kosten für die Errichtung oder Änderung von Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen im Sinne des § 148 Absatz 2 Satz 1 Nummer 3 entstanden, hat die Gemeinde sie ihm zu erstatten, soweit sie über den nach § 154 und Absatz 1 ermittelten Ausgleichsbetrag hinausgehen und die Erstattung nicht vertraglich ausgeschlossen wurde.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Ausgleichsbeträge für sanierungsbedingte Bodenwerter ... - Dr. Sattler

https://www.dr-sattler.de/index.php/fachbeitraege?download=6:ausgleichsbetraege...
12 und 15 – 16; §§ 155, 146, 147 BauGB). Die Bebauung auf dem Grundstück bleibt dabei grundsätzlich unberücksich- tigt. Daraus ist ersichtlich, dass lediglich die durch die Sanierung bewirkte Bodenwerter- höhung in Form des Ausgleichsbetrages für die ant

praxishilfe - Landesamt für Bauen und Verkehr - Land Brandenburg

http://www.lbv.brandenburg.de/dateien/staedtebaufoerd/Broschur_Praxishilfe_bode...
Anrechnungstatbestände nach § 155 Abs. 1 BauGB. 52. 5.1. Einführung. 52. 5.2. In anderen Verfahren berücksichtigte Vorteile. 53. 5.3. Durch eigene Aufwendungen bewirkte Bodenwerterhöhungen. 53. 5.4. Kosten von Ordnungsmaßnahmen und Gemeinbedarfseinrichtu

Ergänzungssatzung nach § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB am "Conrad ...

https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/information/1004868_1/01_Plan_Er%C...
22.09.2017 - 155/19. 137/19. 140/2. 188/2. 175/3. 137/17. 155/22. 137/20. 138/2. 155/11. 175/5. 155/10. 152/23. 155/9. 155/2. 137/18. 153/f. 175/4. 140/6. 155/7. 153/h. 155/3. 153/d. 153/1. 137/2. 153/4. 153/3. 155/18. 153/5. 152/17. 75/3. 155/17. 153/14

Dirnberger-imprimatur 1..180 - Soldan

https://www.soldan.de/media/pdf/88/b6/04/9783415051058_inh.pdf
153. 86. 1. Windenergieanlagen im Geltungsbereich von Bebau- ungsplänen und im Innenbereich . . . . . . . . . . . . 153. 87. 2. Die Privilegierung nach § 35 Abs. 1 Nr. 5 BauGB . . . 155. 88 a) Grundsatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155

155-C-Rechtskraft A1-gesamt-pdf (1) - Stadt Barsinghausen

https://www.barsinghausen.de/downloads/datei/OTAzMDAwNzc5Oy07L3Vzci9sb2NhbC9odH...
Bebauungsplan Nr. 155 C " Hans-BöckIer-Straße - Am Kindergarten". Präambel. Auf Grund des 5 1 Abs. 3 und des 5 10 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung vom 27.08.1997 (BGBI. l S. 2141,. 1998 l S. 137), geändert durch Artikel 12 des Gesetzes vom 27.J


Webseiten zum Paragraphen

Das Recht der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme

http://www.rechtsinstrumente.de/rechtsinstrumente/san.html
Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen dienen der Behebung der in dem Gebiet vorhandenen städtebaulichen Missstände (§ 136 Abs. 2 Nr. 1 BauGB). ...... 1996, - 4 B 69.95 -, insoweit in NVwZ 1997, 155 nicht abgedruckt; zu den verschiedenen Verfahren Kleiber, i

155 BauGB - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/staedtebauliche-sani...
Was vom Ausgleichsbetrag abgezogen werden kann, ist in § 155 Abs. 1 BauGB aufgeführt. Bagatelle Nach § 155 Abs. 3 BauGB kann von dem Ausgleichsbetrag abgesehen werden, wenn der gutachterlich ermittelte Wertzuwachs geringfügig und der Verwaltungsaufwand f

VG Berlin, Urteil vom 8. Dezember 2015 - Az. 19 K 242.10 - openJur

https://openjur.de/u/874832.html
08.12.2015 - Voraussetzung für eine Anrechnung nach § 155 Abs. 1 Nr. 2, HS 1 BauGB ist bei bodenwerterhöhenden Eigentümerleistungen, dass die Baumaßnahmen auf der Grundlage einer sanierungsrechtlichen Genehmigung ausgeführt wurden. Soweit die Maßnahmen v

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 BauGB zum ...

https://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/aemter/stadtentwicklu...
Geltungsbereich: Bebauungsplan XIV-155b für die Grundstücke Johannisthaler Chaussee 393/403, 409/411, 415, Wildmeisterdamm 264/286 und 290 im Bezirk Neukölln, Ortsteil Buckow; Art der Beteiligung: Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3

155-Satzung Model (1) - Stadt Gütersloh

http://www.guetersloh.de/servlet/it.d4cms.custom.std.download.DownloadServlet/0...
Zeichenerklärung zum Bebauungsplan Nr. 155. A. Festsetzungen und Planzeichen gemäß § 9 BauGB i.V.m. BauNVO. 1. Art der baulichen Nutzung (§ 9(1) Nr. 1 BauGB). Allgemeine Wohngebiete gemäß § 4 BauNVO, siehe Text B.1.1. (Teilflächen WA1-WA5 nach Nutzungsma


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBZweites Kapitel Besonderes Städtebaurecht › Erster Teil Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen › Dritter Abschnitt Besondere sanierungsrechtliche Vorschriften › § 155

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 155 BauGB
    § 155 Abs. 1 BauGB oder § 155 Abs. I BauGB
    § 155 Abs. 2 BauGB oder § 155 Abs. II BauGB
    § 155 Abs. 3 BauGB oder § 155 Abs. III BauGB
    § 155 Abs. 4 BauGB oder § 155 Abs. IV BauGB
    § 155 Abs. 5 BauGB oder § 155 Abs. V BauGB
    § 155 Abs. 6 BauGB oder § 155 Abs. VI BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net