§ 156a BauGB, Kosten und Finanzierung der Sanierungsmaßnahme
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Ergibt sich nach der Durchführung der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme und der Übertragung eines Treuhandvermögens des Sanierungsträgers auf die Gemeinde bei ihr ein Überschuss der bei der Vorbereitung und Durchführung der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme erzielten Einnahmen über die hierfür getätigten Ausgaben, so ist dieser Überschuss auf die Eigentümer der im Sanierungsgebiet gelegenen Grundstücke zu verteilen. Maßgebend sind die Eigentumsverhältnisse bei der Bekanntmachung des Beschlusses über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebiets. Ist nach diesem Zeitpunkt das Eigentum gegen Entgelt übertragen worden, so steht der auf das Grundstück entfallende Anteil dem früheren Eigentümer und dem Eigentümer, der zu einem Ausgleichsbetrag nach § 154 herangezogen worden ist, je zur Hälfte zu.


(2) Die auf die einzelnen Grundstücke entfallenden Anteile des Überschusses sind nach dem Verhältnis der Anfangswerte der Grundstücke im Sinne des § 154 Absatz 2 zu bestimmen.


(3) Die Gemeinde hat bei der Errechnung des Überschusses Zuschüsse abzuziehen, die ihr oder Eigentümern aus Mitteln eines anderen öffentlichen Haushalts zur Deckung von Kosten der Vorbereitung oder Durchführung der Sanierungsmaßnahme gewährt worden sind. Im Übrigen bestimmt sich das Verfahren zur Verteilung des Überschusses nach landesrechtlichen Regelungen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Teil I: Satzung - Gemeinde Brühl

https://www.bruehl-baden.de/downloads/?aktuelles=300
Auf die Vorschriften der §§ 152 bis 156a BauGB wird besonders hingewiesen. Diese können - neben anderen einschlägigen Vorschriften und der Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes - während der üblichen Dienststunden (Montag bis Freit


PDF Dokumente zum Paragraphen

satzung - Stadt Rauenberg

http://www.rauenberg.de/fileadmin/Dateien/Dateien/Wissenswertes/Ortsrecht/bekan...
BauGB) ebenfalls anzuwen- den. Der Sanierungsvermerk (§ 143 Abs. 2 S. 2 BauGB) ist durch das Grundbuchamt auf den neu entstandenen Grundstücken zu übernehmen. § 2. Verfahren. Die Sanierungsmaßnahme wird unter Anwendung der besonderen sanierungsrechtli- c

Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes

http://www.graben-neudorf.de/fileadmin/Dateien_Gemeinde/Pdf_Dateien/Projekte/LS...
Gemeinde Graben – Neudorf. Städtebauliche Erneuerung „Graben - Moltkestraße“. Bekanntmachung. Die vorstehende, vom Gemeinderat am 31.10.2016 beschlossene Satzung wird hiermit bekannt gegeben. Auf die Vorschriften der § 24, 144 und §§ 152 bis 156a BauGB w

Satzung Nordwest-Bekannt - Stadt Dessau-Roßlau

https://verwaltung.dessau-rosslau.de/fileadmin/Verwaltungsportal_Dessau-Rosslau...
deren sanierungsrechtlichen Vorschriften der §§ 152 und 156a BauGB finden An- wendung. § 3. Genehmigungspflichten. Die Vorschriften des § 144 BauGB über genehmigungspflichtige Vorhaben, Teilungen und Rechtsvorgänge finden Anwendung. § 4. Inkrafttreten. D

Bekannmachungsanordnung mit Anordnung der Rückwirkung - Stadt ...

http://www.treuenbrietzen.de/upload/system/xintern/treSanierungssatzungBekanntm...
Altstadt Treuenbrietzen“ beschlossen. Ergänzendes Verfahren gem. § 214 Abs. 4 BauGB. Im Rahmen der Durchführung des ergänzenden Verfahrens gem. ... 214 Abs. 4 BauGB zur Heilung eines Ausfertigungsmangels das ... Vorschriften betreffen die Regelungsinhalt

Paulsstadt - Landeshauptstadt Schwerin

https://www.schwerin.de/export/sites/default/.galleries/Dokumente/Ortsrecht/Umw...
beigefügt. § 2. Verfahren. Die Sanierungsmaßnahme wird unter Anwendung der besonderen sanierungsrechtlichen Vorschriften der §§ 152 bis 156 a BauGB durchgeführt. § 3. Inkrafttreten. Diese Satzung wird gemäß § 143 Abs. 1 Satz 4 BauGB mit ihrer Bekanntmach


Webseiten zum Paragraphen

156a BauGB - Haufe

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/staedtebauliche-sani...
Nach Abschluss der Gesamtmaßnahme muss eine Gegenrechnung von allen Einnahmen und Ausgaben zeigen, ob ein Überschuss entsteht, der an die Eigentümer zurückzuzahlen ist. Von den Einnahmen sind nach § 156a Abs. 3 BauGB alle öffentlichen Zuschüsse (also auc

BauGB § 156a Kosten und Finanzierung der Sanierungsmaßnahme ...

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/146247_156a/
20.10.2015 - 156a Kosten und Finanzierung der Sanierungsmaßnahme. (1) 1Ergibt sich nach der Durchführung der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme und der Übertragung eines Treuhandvermögens des Sanierungsträgers auf die Gemeinde bei ihr ein Überschuss der

Satzung der Stadt Langenhagen über die förmliche Festlegung des ...

http://www.langenhagen.de/index.phtml?&sNavID=1620.169&ffsm=1&ffmod=tx&object=t...
3 - Verfahren Die Sanierungsmaßnahme wird im umfassenden Verfahren durchgeführt. Die besonderen sanierungsrechtlichen Vorschriften der §§ 152 bis 156a BauGB finden Anwendung. Gemäß § 142 Abs. 3 BauGB wird die Frist zur Durchführung der Sanierung auf 10 J

Gemeinde Schwaikheim (Druckversion) | Nachrichtenarchiv |

http://schwaikheim.de/index.php?id=91?&id=91&type=98&no_cache=1&publish%5Bid%5D...
BauGB) ebenfalls anzuwenden. Der Sanierungsvermerk (§ 143 Abs. 2 S. 2 BauGB) ist durch das Grundbuchamt auf den neu entstandenen Grundstücken zu übernehmen. § 2. Verfahren Die Sanierungsmaßnahme wird unter Anwendung der besonderen sanierungsrechtlichen V

Stadtverwaltung Kassel - 6.50 Satzung der Stadt Kassel über die ...

http://www.serviceportal-kassel.de/cms05/satzungen/067316/index.html
Die städtebauliche Sanierungsmaßnahme wird im Teilgebiet „A - Ortskern Rothenditmold“ im vereinfachten Verfahren (§ 142 Abs.4) BauGB durchgeführt. Die Anwendung der besonderen sanierungsrechtlichen Vorschriften der §§ 152 bis 156a BauGB ist ausgeschlosse


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBZweites Kapitel Besonderes Städtebaurecht › Erster Teil Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen › Dritter Abschnitt Besondere sanierungsrechtliche Vorschriften › § 156a

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 156a BauGB
    § 156a Abs. 1 BauGB oder § 156a Abs. I BauGB
    § 156a Abs. 2 BauGB oder § 156a Abs. II BauGB
    § 156a Abs. 3 BauGB oder § 156a Abs. III BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net