§ 125 BauGB, Bindung an den Bebauungsplan
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Die Herstellung der Erschließungsanlagen im Sinne des § 127 Absatz 2 setzt einen Bebauungsplan voraus.


(2) Liegt ein Bebauungsplan nicht vor, so dürfen diese Anlagen nur hergestellt werden, wenn sie den in § 1 Absatz 4 bis 7 bezeichneten Anforderungen entsprechen.


(3) Die Rechtmäßigkeit der Herstellung von Erschließungsanlagen wird durch Abweichungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans nicht berührt, wenn die Abweichungen mit den Grundzügen der Planung vereinbar sind und

1.
die Erschließungsanlagen hinter den Festsetzungen zurückbleiben oder
2.
die Erschließungsbeitragspflichtigen nicht mehr als bei einer plangemäßen Herstellung belastet werden und die Abweichungen die Nutzung der betroffenen Grundstücke nicht wesentlich beeinträchtigen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Rechtmäßige Herstellung von Erschließungsanlagen im unbeplanten ...

https://www.gpabw.de/fileadmin/user_upload/pdf/GPA_Mitteilungen/2005/MIT052005....
01.07.2005. Nochmals: Rechtmäßige Herstellung von Erschließungsanlagen im unbeplanten Bereich1. Zur Entstehung der Beitragspflicht gehört u.a., dass die Erschließungsanlage rechtmäßig hergestellt worden ist, d.h. sie muss in einem Bebauungsplan ausgewies

Vorlage der Verwaltung - Stadt Gevelsberg

http://www.gevelsberg.de/media/custom/394_4445_1.PDF?1291024808
[j Rat der Stadt. EI öffentliche Sitzung. [l nichtöffentl. Sitzung. Betreff: Abrechnung der Bredderbruchstraße zu Erschließungsbeiträgen. Hier: Abwägung gemäß 5 125 Abs. 2 BauGB. Beschlussvorschlag: Es wird festgestellt, dass die Bredderbruchstraße den i

GKN B-Plan 125 Kurz-Begründung (04_12_2017) - Gemeinde ...

http://www.grossenkneten.de/downloads/datei/OTAwMDAwODkzOy07L3Vzci9sb2NhbC9odHR...
Aufgrund des § 1 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) sowie des § 58 Abs. 2 Nr. 2 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) hat der. Verwaltungsausschuss der Gemeinde Großenkneten in seiner Sitzung am ………….. die Aufstellung des Bebauungspl

20070321_ §125 PHOENIX See_07896-07 - PHOENIX Dortmund

http://phoenixdortmund.de/downloads/broschueren/20070321_PHOENIX_See_07896_07_m...
21.03.2007 - Tagesordnungspunkt. Planung von öffentlichen Verkehrsflächen hier: Herstellung einer Erschließungsanlage im Bereich des in Aufstellung befindlichen. Bebauungsplanes Hö 252 - Teil C - "Südufer" - nach § 125 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) in. Do

Die Erschließungskosten nach dem BauGB - OPUS Würzburg

https://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/files/585/ortmueller.pdf
BauGB) geregelt hat. Ungeachtet der neuen. Gesetzgebungszuständigkeit gelten die erschließungsbeitragsrechtli- chen Vorschriften (§§ 127 ff. BauGB) aufgrund des Art.125a GG als. Bundesrecht fort, können jedoch durch Landesrecht ersetzt werden. 12. 9. BVe


Webseiten zum Paragraphen

Erschließung und Erschließungsbeiträge nach Baugesetzbuch / 1.3 ...

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/erschliessung-und-er...
Übereinstimmung von Bebauungsplan und Erschließung § 125 Abs. 1 BauGB bestimmt, dass die Herstellung der Erschließungsanlagen einen Bebauungsplan voraussetzt. Diese Vorschrift legt also die Übereinstimmung von Bebauungsplan und Erschließung fest. Weicht

Abweichung vom Bebauungsplan: Zuständigkeit des Bürgermeisters?

https://www.erschliessungsbeitragsrecht.de/archiv/abweichung-vom-bebauungsplan-...
Der Grundsatz: Nach § 125 Abs. 1 BauGB setzt die Herstellung der Erschließungsanlagen einen Bebauungsplan voraus. Weicht die Gemeinde von den Festsetzungen des Bebauungsplans ab, so bleibt die Rechtmäßigkeit der Herstellung unter bestimmten Voraussetzung

BauGB § 125 Bindung an den Bebauungsplan - NWB Datenbank

https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/146247_125/
20.10.2015 - Erster Abschnitt: Allgemeine Vorschriften. § 125 Bindung an den Bebauungsplan. (1) Die Herstellung der Erschließungsanlagen im Sinne des § 127 Abs. 2 setzt einen Bebauungsplan voraus. (2) Liegt ein Bebauungsplan nicht vor, so dürfen diese An

Nachträglicher Bebauungsplan: Kann die Erschließungsanlage ...

https://www.erschliessungsbeitragsrecht.de/archiv/nachtraeglicher-bebauungsplan...
Der Grundsatz des § 125 BauGB: Die Herstellung der Erschließungsanlagen setzt einen Bebauungsplan voraus (sog. Planerfordernis). Liegt ein solcher nicht vor, so dürfen die Erschließungsanlagen nur hergestellt werden, wenn sie den in § 1 Abs. 4 – 7 BauGB

Planersetzender Beschluss gem. § 125 Abs. 2 Baugesetzbuch ...

http://ingolstadt.de/sessionnet/vo0050.php?__kvonr=8629
Name: V0840/15. Aktenzeichen: 6310. Art: Beschlussvorlage öffentlich. Datum: 30.10.2015. Betreff: Planersetzender Beschluss gem. § 125 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) für die rechtmäßige Herstellung der Ostenbrunnenstraße und der Herenäusstraße (Referent: H


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBErstes Kapitel Allgemeines Städtebaurecht › Sechster Teil Erschließung › Erster Abschnitt Allgemeine Vorschriften › § 125

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 125 BauGB
    § 125 Abs. 1 BauGB oder § 125 Abs. I BauGB
    § 125 Abs. 2 BauGB oder § 125 Abs. II BauGB
    § 125 Abs. 3 BauGB oder § 125 Abs. III BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net