§ 235 BauGB, Überleitungsvorschriften für städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Auf städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen, für die vor dem Inkrafttreten einer Gesetzesänderung nach den bisher geltenden Rechtsvorschriften der Beginn der vorbereitenden Untersuchungen oder der Voruntersuchungen beschlossen worden ist, sind abweichend von § 233 Absatz 1 die Vorschriften dieses Gesetzes anzuwenden; abgeschlossene Verfahrensschritte bleiben unberührt. Ist eine städtebauliche Entwicklungsmaßnahme jedoch vor dem 1. Juli 1987 förmlich festgelegt worden, sind die §§ 165 bis 171 in der bis zum 30. April 1993 geltenden Fassung weiter anzuwenden; wird zur zweckmäßigen Durchführung entsprechend den Zielen und Zwecken einer solchen Entwicklungsmaßnahme eine Änderung des Geltungsbereichs der Entwicklungsmaßnahmeverordnung erforderlich, ist § 53 in Verbindung mit § 1 des Städtebauförderungsgesetzes weiter anzuwenden.


(2) Ist eine städtebauliche Sanierungsmaßnahme vor dem 1. Januar 1998 förmlich festgelegt worden und ist nach der Sanierungssatzung nur die Genehmigungspflicht nach § 144 Absatz 2 in der bis zum 31. Dezember 1997 geltenden Fassung ausgeschlossen, bedarf eine Teilung auch weiterhin der schriftlichen Genehmigung der Gemeinde. Die Gemeinde hat dem Grundbuchamt Sanierungssatzungen im Sinne des Satzes 1 in entsprechender Anwendung des ab dem 1. Januar 1998 geltenden § 143 Absatz 2 Satz 1 bis 3 unverzüglich nachträglich mitzuteilen.


(3) In dem Gebiet, in dem das Grundgesetz schon vor dem 3. Oktober 1990 galt, ist § 141 Absatz 4 auf Beschlüsse über den Beginn der vorbereitenden Untersuchungen, die vor dem 1. Mai 1993 bekannt gemacht worden sind, nicht anzuwenden.


(4) Sanierungssatzungen, die vor dem 1. Januar 2007 bekannt gemacht worden sind, sind spätestens bis zum 31. Dezember 2021 mit den Rechtswirkungen des § 162 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 aufzuheben, es sei denn, es ist entsprechend § 142 Absatz 3 Satz 3 oder 4 eine andere Frist für die Durchführung der Sanierung festgelegt worden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

ggggggb 235 - Stadt Olfen

http://www.olfen.de/fileadmin/templates/olfen/PDFs/Bauamt/Bekanntmachungen/2016...
11.10.2016 - B 235. DARSTELLUNGEN DES WIRKSAMEN FLÄCHENNUTZUNGSPLANES. DER STADT OLFEN. AUSZUG - M. 1 : 7.500. DARSTELLUNGEN DER 14. ÄNDERUNG ... Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, die 14. Änderung des ... 3 (2) BauGB zu jedermanns Einsicht öffentlich au

Unterrichtung - DIP21 - Deutscher Bundestag

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/029/1602932.pdf
12.10.2006 - Drucksache 16/2932. 3. Zu Artikel 1 Nr. 11 (§ 142 Abs. 3 Satz 3 und 4 BauGB),. Nr. 13 (§ 162 Abs. 1 Satz 1 BauGB),. Nr. 14 (§ 164 Abs. 1 BauGB),. Nr. 17 (§ 235 Abs. 4 BauGB). In Artikel 1 sind die Nummern 11, 13, 14 und 17 zu strei- chen. Be

Drucksache Nr. 235

http://www.balingen.de/site/Balingen/get/5500923/Drucksache%20Nr.%20235.pdf
17.12.2013 - Tagesordnungspunkt: Abrundungssatzung nach § 34 Abs. 4 Nr. 3 Baugesetzbuch (BauGB) für den. Bereich Espachstraße, Flst.Nrn. 2, 3 (Teilfläche), 5, 116/1 (Teilfläche), 116 (Teil- fläche), Balingen – Weilstetten. Aufstellungsbeschluss mit Billi

Mustereinführungserlass zur städtebaulichen Sanierungsmaßnahme ...

https://www.bauministerkonferenz.de/Dokumente/4231568.pdf
Die Überleitungsvorschrift in § 235 Abs. 2 BauGB verpflichtet die Kommunen zur unverzüglichen Mitteilung an das Grundbuchamt, wenn eine vor dem 1. Januar 1998 förmlich festgelegte Sanierungsmaßnahme zwar mit einer Genehmigungspflicht für. Teilungen nach

Nr. 235 – “Nachtigallenweg” (48. Änderung) - Stadt Rietberg

https://www.rietberg.de/wp-content/uploads/nr.-235-nachtigallenweg-48.-aenderun...
Bebauungsplan Nr. 235 „Nachtigallenweg" - 48. Anderung. – DECKBLATT –. B-Plan Nr. 235. "Nachtigallenweg" -. 48. Änderung. Rechtsgrundlagen: Baugesetzbuch (BauGB): i.d.Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414); zuletzt geändert durch. Ge


Webseiten zum Paragraphen

Vorlage 235/2016 - bei der ITK-Rheinland

http://pvr.itk-rheinland.de/ratsinfo/grevenbroich/11102/Vm9ybGFnZW5kb2t1bWVudCA...
31.05.2016 - 235/2016. Top. Betreff. Aufstellung des Bebauungsplanes G 213 "Karl-Arnold-Straße/Gustav-Stresemann-Straße"-. Ortsteil Südstadt hier: a) Beratung und Beschlussfassung über die im Rahmen der Auslegung gemäß § 3 (2) und § 4 (2). i.V.m. § 13a B

Inkrafttreten des Änderungs-Bebauungsplanes Nr. 235 - Stadt Gütersloh

http://www.guetersloh.de/Z3VldGVyc2xvaGQ0Y21zOjY5NTIx.x4s?ecid=2112&backCid=2205
Inkrafttreten des Änderungs-Bebauungsplanes Nr. 235 (neu)/4 „Kolbeplatz“. Der Rat der Stadt Gütersloh hat in seiner Sitzung am 27.11.2015 den Änderungs-Bebauungsplan Nr. 235 (neu)/4 „Kolbeplatz“ mit Begründung gemäß § 10 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft - Aufhebung ...

https://www.thueringen.de/th9/tmil/bau/sw/staedtebau/staedtebaufoerderrichtlini...
21.06.2017 - Sind die Städte und Gemeinden verpflichtet nach § 235 Abs. 4 BauGB Sanierungssatzungen, die vor dem 1. Januar 2007 bekannt gemacht worden sind, spätestens bis zum 31. Dezember 2021 aufzuheben, oder gibt es Möglichkeiten zur Verlängerung? Mit

Aufhebung des Fluchtlinienpalnes Nr. 235 - Stadt Moers

http://www.moers.de/c125722e0057acf2/files/flp5-08-235begr.pdf/$file/flp5-08-23...
nach den §§ 34 und 35 BauGB regelbar. Die bestehenden Fluchtlinienpläne weichen zudem zum Teil von den bauleitplanerischen Darstellungen des wirksamen Flächenutzungsplanes der Stadt Moers und damit den heutigen städtebaulichen Zielvorstellungen ab. Der F

01 235 Hoeschplatz incl Ae 1 2.pdf - Stadt Düren

https://www.dueren.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/01_235_Hoeschplatz_in...
(GW NW. S.666), Baugesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 27.08.1997. (BGBl. I, S.2141). Baunutzungsverordnung – Verordnung über die bauliche Nutzung der. Grundstücke - in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.01.1990 (BGBl. 18, 132). Textliche


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBViertes Kapitel Überleitungs- und Schlussvorschriften › Erster Teil Überleitungsvorschriften › § 235

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 235 BauGB
    § 235 Abs. 1 BauGB oder § 235 Abs. I BauGB
    § 235 Abs. 2 BauGB oder § 235 Abs. II BauGB
    § 235 Abs. 3 BauGB oder § 235 Abs. III BauGB
    § 235 Abs. 4 BauGB oder § 235 Abs. IV BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net