§ 30 BauGB, Zulässigkeit von Vorhaben im Geltungsbereich eines Bebauungsplans
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Im Geltungsbereich eines Bebauungsplans, der allein oder gemeinsam mit sonstigen baurechtlichen Vorschriften mindestens Festsetzungen über die Art und das Maß der baulichen Nutzung, die überbaubaren Grundstücksflächen und die örtlichen Verkehrsflächen enthält, ist ein Vorhaben zulässig, wenn es diesen Festsetzungen nicht widerspricht und die Erschließung gesichert ist.


(2) Im Geltungsbereich eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans nach § 12 ist ein Vorhaben zulässig, wenn es dem Bebauungsplan nicht widerspricht und die Erschließung gesichert ist.


(3) Im Geltungsbereich eines Bebauungsplans, der die Voraussetzungen des Absatzes 1 nicht erfüllt (einfacher Bebauungsplan), richtet sich die Zulässigkeit von Vorhaben im Übrigen nach § 34 oder § 35.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Bauplanungsrechtliche Zulässigkeit eines Bauvorhabens

http://www.iuspublicum-thomas-schmitz.uni-goettingen.de/Downloads/Schmitz_VwR-I...
C. Zulässigkeit des Vorhabens nach §§ 30 ff. BauGB. I. Zulässigkeit im Geltungsbereich eines qualifizierten Bebauungsplanes (im beplanten Innen- bereich), §§ 30 I, 31 BauGB. 1) Vorliegen eines qualifizierten Bebauungsplanes, § 30 I BauGB a) Festsetzungen

Zulässigkeit baulicher Vorhaben - Pruefstein-Lichterfelde-Sued.de

http://pruefstein-lichterfelde-sued.de/Recht/BPUR_Zulaessigkeit_Bebauung.pdf
FG RGL –. Bau-, Planungs- und Umweltrecht I. 1. Zulässigkeit baulicher Vorhaben. Zulässigkeit baulicher Vorhaben. I. Gesamtsystematik der §§ 29 ff. BauGB. II. Die Zulässigkeit nach § 30 BauGB. III. Genehmigungstatbestand des § 31 I BauGB. IV. Unbeplanter

Grundkurs BauGB Zulässigkeit von Vorhaben - Michael Krautzberger

http://www.krautzberger.info/assets/grundkurs/Zulaessigkeit_29_31_33_248.pdf
Überblick. • Zulässigkeit nach § 30. • Ausnahmen und Befreiungen nach § 31. • Zulässigkeit während der Planaufstellung nach § 33. • Zulässigkeit von Vorhaben nach § 34. • Zulässigkeit von Vorhaben nach § 35. • Beteiligung der Gemeinde nach § 36. • Sonder

Qualifizierter Bebauungsplan I

http://www.krautzberger.info/assets/grundkurs/30_BauGB-Teilnehmer_Mitschang.pdf
Stephan Mitschang. Technische Universität Berlin. § 30 BauGB. • Qualifizierter Bebauungsplan. • Vorhabenbezogener Bebauungsplan. • Einfacher Bebauungsplan (verdrängt §§ 34 und 35 BauGB nur in der Reichweite seines. Regelungsgehaltes). • Gilt auch übergel

Öffentliches Baurecht_Übersicht_01 - Universität Würzburg

http://www.jura.uni-wuerzburg.de/fileadmin/02160200/WS_10_11/Blockkonversatoriu...
kann, „die geeignet ist, das Bedürfnis nach einer ihre Zulässigkeit regelnden verbindlichen Bauleitplanung hervorzurufen“ (BVerwGE 44, 59, 62);. Kurz: nicht bei sog. Bagatellanlagen wie kleinen Werbetafeln oder Litfaßsäulen. − Planungsrechtliche Lagemögl


Webseiten zum Paragraphen

Die Planungsvorgaben nach § 30 BauGB - Bau-Rat

http://www.bau-rat.de/index.php/zulaessigkeit-nach-30-baugb.html
Im Geltungsbereich eines rechtsgültigen Bebauungsplanes nach § 30 Baugesetzbuch (BauGB), meist kurz "B-Plan" genannt, ist nach dessen Vorgaben und Festsetzungen zu planen. Dabei geht es um zeichnerische Festsetzungen (im Bebauungsplan dargestellt) wie eb

Vorhaben - qualifizierter Bebauungsplan - § 30 Abs. 1 BauGB

https://www.juracademy.de/baurecht-baden-wuerttemberg/vorhaben-qualifizierter-b...
Die Prüfung der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit eines Vorhabens im Bereich eines qualifizierten Bebauungsplans gem. § 30 Abs. 1 BauGB erfolgt sowohl in Bezug auf die Art der baulichen Nutzung, wie auch in Bezug auf das Maß der baulichen Nutzung in fü

Planungsrechtliche Bereiche der §§ 30 ff. BauGB - Juracademy

https://www.juracademy.de/baurecht-bayern/planungsrechtliche-bereiche-baugb.html
Sofern die §§ 30 ff. BauGB Anwendung finden, enthalten diese Vorschriften im Weiteren den planungsrechtlichen Maßstab für die Zulassung von baulichen Anlagen. Zu unterscheiden sind dabei drei Gebietstypen (Planbereiche), an die das Gesetz jeweils untersc

Allgemeines zum Bauplanungsrecht

https://www.stmi.bayern.de/buw/baurechtundtechnik/bauplanungsrecht/allgemeines/...
Sofern die Gemeinde einen sogenannten qualifizierten Bebauungsplan nach § 30 Absatz 1 BauGB erlassen hat, ist ein Vorhaben zulässig, wenn es den Festsetzungen dieses Bebauungsplans nicht widerspricht und die Erschließung gesichert ist. Ein qualifizierter

Qualifizierter B-Plan, § 30 I BauGB - Exkurs - Jura Online

https://jura-online.de/learn/qualifizierter-b-plan-30-i-baugb/862/excursus
Jura online lernen auf Jura Online mit dem Exkurs zu 'Qualifizierter B-Plan, § 30 I BauGB' im Bereich 'Baurecht'


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBErstes Kapitel Allgemeines Städtebaurecht › Dritter Teil Regelung der baulichen und sonstigen Nutzung; Entschädigung › Erster Abschnitt Zulässigkeit von Vorhaben › § 30

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 30 BauGB
    § 30 Abs. 1 BauGB oder § 30 Abs. I BauGB
    § 30 Abs. 2 BauGB oder § 30 Abs. II BauGB
    § 30 Abs. 3 BauGB oder § 30 Abs. III BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net