§ 177 BauGB, Modernisierungs- und Instandsetzungsgebot
Paragraph Baugesetzbuch

(1) Weist eine bauliche Anlage nach ihrer inneren oder äußeren Beschaffenheit Missstände oder Mängel auf, deren Beseitigung oder Behebung durch Modernisierung oder Instandsetzung möglich ist, kann die Gemeinde die Beseitigung der Missstände durch ein Modernisierungsgebot und die Behebung der Mängel durch ein Instandsetzungsgebot anordnen. Zur Beseitigung der Missstände und zur Behebung der Mängel ist der Eigentümer der baulichen Anlage verpflichtet. In dem Bescheid, durch den die Modernisierung oder Instandsetzung angeordnet wird, sind die zu beseitigenden Missstände oder zu behebenden Mängel zu bezeichnen und eine angemessene Frist für die Durchführung der erforderlichen Maßnahmen zu bestimmen.


(2) Missstände liegen insbesondere vor, wenn die bauliche Anlage nicht den allgemeinen Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse entspricht.


(3) Mängel liegen insbesondere vor, wenn durch Abnutzung, Alterung, Witterungseinflüsse oder Einwirkungen Dritter

1.
die bestimmungsgemäße Nutzung der baulichen Anlage nicht nur unerheblich beeinträchtigt wird,
2.
die bauliche Anlage nach ihrer äußeren Beschaffenheit das Straßen- oder Ortsbild nicht nur unerheblich beeinträchtigt oder
3.
die bauliche Anlage erneuerungsbedürftig ist und wegen ihrer städtebaulichen, insbesondere geschichtlichen oder künstlerischen Bedeutung erhalten bleiben soll.
Kann die Behebung der Mängel einer baulichen Anlage nach landesrechtlichen Vorschriften auch aus Gründen des Schutzes und der Erhaltung von Baudenkmälern verlangt werden, darf das Instandsetzungsgebot nur mit Zustimmung der zuständigen Landesbehörde erlassen werden. In dem Bescheid über den Erlass des Instandsetzungsgebots sind die auch aus Gründen des Denkmalschutzes gebotenen Instandsetzungsmaßnahmen besonders zu bezeichnen.


(4) Der Eigentümer hat die Kosten der von der Gemeinde angeordneten Maßnahmen insoweit zu tragen, als er sie durch eigene oder fremde Mittel decken und die sich daraus ergebenden Kapitalkosten sowie die zusätzlich entstehenden Bewirtschaftungskosten aus Erträgen der baulichen Anlage aufbringen kann. Sind dem Eigentümer Kosten entstanden, die er nicht zu tragen hat, hat die Gemeinde sie ihm zu erstatten, soweit nicht eine andere Stelle einen Zuschuss zu ihrer Deckung gewährt. Dies gilt nicht, wenn der Eigentümer auf Grund anderer Rechtsvorschriften verpflichtet ist, die Kosten selbst zu tragen, oder wenn er Instandsetzungen unterlassen hat und nicht nachweisen kann, dass ihre Vornahme wirtschaftlich unvertretbar oder ihm nicht zuzumuten war. Die Gemeinde kann mit dem Eigentümer den Kostenerstattungsbetrag unter Verzicht auf eine Berechnung im Einzelfall als Pauschale in Höhe eines bestimmten Vomhundertsatzes der Modernisierungs- oder Instandsetzungskosten vereinbaren.


(5) Der vom Eigentümer zu tragende Kostenanteil wird nach der Durchführung der Modernisierungs- oder Instandsetzungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der Erträge ermittelt, die für die modernisierte oder instand gesetzte bauliche Anlage bei ordentlicher Bewirtschaftung nachhaltig erzielt werden können; dabei sind die mit einem Bebauungsplan, einem Sozialplan, einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme oder einer sonstigen städtebaulichen Maßnahme verfolgten Ziele und Zwecke zu berücksichtigen.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


Word Dokumente zum Paragraphen

Infoblatt zum Antrag auf Ausstellung einer ... - Die Stadt Görlitz

http://www.goerlitz.de/images/stadtverwaltung/anliegen_pdf/SBF%20Infoblatt%20zu...
Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Sinne des § 177 BauGB. Maßnahmen an Gebäuden, die wegen ihrer geschichtlichen, künstlerischen oder städtebaulichen Bedeutung erhalten bleiben sollen, dazu gehören. - Maßnahmen, die der Erhaltung, Erneuerun


PDF Dokumente zum Paragraphen

Auflösung des Sanierungsstaus bei privaten Gebäuden - Förderfähige ...

http://www.lbv.brandenburg.de/dateien/staedtebaufoerd/A3_121105-unverzichtbare-...
Modernisierungs- und Instandsetzungsgebot gemäß § 177 BauGB. ▫. „Zur Beseitigung der Missstände und der Behebung der Mängel ist der Eigentümer der baulichen Anlage verpflichtet“. (§ 177 Abs. 1 Satz 2 BauGB). ▫. „Modernisierungsmaßnahmen dürfen nur angeor

Schrottimmobilien - Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BMVBS/WP/2009/heft65_DL.pdf...
Inst.-Gebot nach § 177 BauGB. 69. 6.18. Fallbeispiel Völklingen – Vorkaufsrecht nach §§ 24 ff. BauGB. 70. Literaturverzeichnis. 71. Anhang. 73. Anhang 1. Beispiel: Einladung zum ersten Anhörungstermin vor Erlass eines. Mod.-Inst.-Gebots. 75. Anhang 2. Be

Katalog möglicher Instrumente zur Innenentwicklung - Landkreis ...

https://www.hef-rof.de/images/demographie/2013-Katalog_Instrumente_Innenentwick...
31.10.2013 - 4.2 Bebauungsplan der Innenentwicklung / beschleunigtes Verfahren nach § 13a BauGB ..... 6. 4.3 Bebauungspläne zur Steuerung zentraler Versorgungsbereiche nach § 9 (2a) BauGB ...... 9. 4.4 Einfacher Bebauungsplan zur räumlichen Steuerung von

Steuerrechtl. Betrachtung priv. Mod-Maßnahmen - ADD RLP

https://add.rlp.de/fileadmin/add/Abteilung_2/Referat_21b/Staedtebau/Modernisier...
BauGB. Instandsetzung: § 7h Abs. 1 S. 1 EStG: Herstellungskosten für Instandsetzungs- maßnahmen i.S.d. § 177 BauGB. (Instandsetzung i.S.d. § 177 BauGB ist auf die Behebung von Mängeln zur Wiederherstellung des zum bestim- mungsgemäßen Gebrauch geeigneten

Merkblatt

https://www.tuebingen.de/verwaltung/uploads/Merkblatt_Steuererleichterungen_Den...
nierungsbebieten oder Entwicklungsbreichen steuerlich begünstigt. Es handelt sich hierbei um Modernisierungs- und In- standsetzungsmaßnahmen im Sinne von § 177 Baugesetzbuch (BauGB). Diesen baulichen Maßnahmen muss aber keine. Gebotsanordnung zugrunde li


Webseiten zum Paragraphen

§ 177 BauGB Modernisierungs- und Instandsetzungsgebot ... - Buzer.de

https://www.buzer.de/gesetz/114/a1366.htm
(1) Weist eine bauliche Anlage nach ihrer inneren oder äußeren Beschaffenheit Missstände oder Mängel auf, deren Beseitigung oder Behebung durch Modernisierung oder Instandsetzung möglich ist, kann die Gemeinde die Beseitigung der.

EStGBeschR §§ 7h, 10f und 11a: 3. Modernisierungs- und ...

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVV_61_03_04_17_02_01_F_1018-4
3.1 Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Sinne des § 177 BauGB (§ 7h Abs. 1 Satz 1 EStG). 1Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen in Sanierungsgebieten oder Entwicklungsbereichen im Sinne des § 177 BauGB sind Maßnahmen, die eine Gemein

Frotscher/Geurts, EStG § 11a Sonderbehandlung von Erhalt ... / 3.1 ...

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/frotschergeurts-estg-11a-...
Rz. 3 § 11a Abs. 1 S. 1 EStG setzt das Vorliegen von Maßnahmen i. S. d. § 177 BauGB voraus. Insoweit kann auf die Ausführungen zu § 7h EStG verwiesen werden (§ 7h EStG Rz. 18). Im Zusammenhang mit Erhaltungsaufwendungen sind die allgemeinen Grundsätze zu

Das Modernisierungs- und Instandsetzungsgebot nach § 177 BauGB ...

http://kues-partner.de/Das_Modernisierungs_und_Instandsetzungsgebot_nach_A7_177...
Prof. Dr. Mathias Preussner. „Das Modernisierungs- und Instandsetzungsgebot nach § 177 BauGB”. Grundsätzliches. - Tatbestandsmerkmale. - Auslegung. - Einzelfälle aus der Rechtsprechung. - Verfahrensablauf. In: Verwaltungsblätter Baden-Württemberg, 1990,

Bebauungsplan Nr. 177 "Wilhelm-Rösler-Straße" | Stadt Nienburg/Weser

https://www.nienburg.de/regional/bauleitplanung/bebauungsplan-nr-177-wilhelm-ro...
"Wilhelm-Rösler-Straße". Nummer: 177. Vorhabenbezogener Bebauungsplan gemäß §12 BauGB. Beschleunigtes Verfahren gemäß §13a BauGB. Geltungsbereich anzeigen ...


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBZweites Kapitel Besonderes Städtebaurecht › Sechster Teil Erhaltungssatzung und städtebauliche Gebote › Zweiter Abschnitt Städtebauliche Gebote › § 177

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 177 BauGB
    § 177 Abs. 1 BauGB oder § 177 Abs. I BauGB
    § 177 Abs. 2 BauGB oder § 177 Abs. II BauGB
    § 177 Abs. 3 BauGB oder § 177 Abs. III BauGB
    § 177 Abs. 4 BauGB oder § 177 Abs. IV BauGB
    § 177 Abs. 5 BauGB oder § 177 Abs. V BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net