§ 39 BauGB, Vertrauensschaden
Paragraph Baugesetzbuch

Haben Eigentümer oder in Ausübung ihrer Nutzungsrechte sonstige Nutzungsberechtigte im berechtigten Vertrauen auf den Bestand eines rechtsverbindlichen Bebauungsplans Vorbereitungen für die Verwirklichung von Nutzungsmöglichkeiten getroffen, die sich aus dem Bebauungsplan ergeben, können sie angemessene Entschädigung in Geld verlangen, soweit die Aufwendungen durch die Änderung, Ergänzung oder Aufhebung des Bebauungsplans an Wert verlieren. Dies gilt auch für Abgaben nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften, die für die Erschließung des Grundstücks erhoben wurden.


Benachbarte Paragraphen


Die nachfolgende Ergebnisse wurden in öffentlich über das Internet zugänglichen Quellen gefunden. Die Verweise auf diese Informationsquellen dienen der Recherche zum Paragraphen. Bitte beachten Sie, dass die Urheberrechte beim jeweiligen Autoren liegen. Die Pflege dieser Treffer erfolgt automatisiert. Wenn Ihnen ein Treffer ungeeignet erscheint, kontaktieren Sie mich bitte.


PDF Dokumente zum Paragraphen

Drohende Planungsschäden – Hindernis für die ... - IHK zu Leipzig

https://www.leipzig.ihk.de/mediathek/Drohende%20Planungssch%C3%A4den%20%E2%80%9...
BauGB auf den konkreten Fall anzuwenden. I. Nachträgliche Änderung eines bereits bestehenden Bebauungsplanes. 1. Entschädigungsanspruch gem. § 39 BauGB. § 39 BauGB gewährt einen Anspruch auf angemessene. Entschädigung für diejenigen Aufwendungen, die der

BebauungsplanNr. 39 "Industriepark Göhrener Tannen"

https://www.schwerin.de/export/shared/.galleries/Dokumente/Planen-Bauen/Bebauun...
Aufgrund des S 10 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 27.8.1997 (BGBI IS. 2141) in der derzeit gültigen Fassung wird nach. Beschlussfassung durch die Stadtvertretung der Landeshauptstadi Schwerin vom..04. 11.2002.. folgende Satzung über den Bebauungsplan Nr.

Baugesetzbuch - Michael Krautzberger

http://www.krautzberger.info/assets/2012/03/Baugesetzbuch.pdf
das Baugesetzbuch (BauGB) in den neuen Län- dern eingeführt, und zwar ... in der Gemeinde; so. § 1 BauGB. Als Arten der Bauleitpläne bestimmt das Gesetz den Flächennutzungsplan als vorbe- reitenden Bauleitplan und den Bebauungsplan als ..... Planungsscha

Untitled - Die Stadt Rötz

http://www.roetz.de/files/roetz/upload/Baugebiete/Bekanntmachung%20Bebauungspla...
gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) des Satzungsbeschlusses für ... 13 a BauGB . Der Stadtrat hat am 11.09.2017 den Bebauungsplan für das Baugebiet „Lückenschluss. Sudetenstraße“ als Satzung beschlossen. ... hingewiesen. Demnach erlöschen Entschädigu

Planzeichenerklärung Bebauungsplan Nr. 39 ... - Stadt Achim

http://www.achim.de/downloads/datei/OTAyMDEwNDEwOy07L3Vzci9sb2NhbC9odHRwZC92aHR...
Präambel. Auf Grund des § 1 Abs. 3 und des § 10 des Baugesetzbuches (BauGB) und des § 58 des. Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) hat der Rat der Stadt. Achim diesen Bebauungsplan Nr. 39 "Planstraße", 6. Änderung, bestehend aus der. Pl


Webseiten zum Paragraphen

Bundesbaugesetz 1976 - Johann Hartl

http://www.stadtgrenze.de/s/bbg/1976/bbaug1976.htm
Die deutsche Einheit führte zur weiteren Erfindung von Beschleunigungsinstrumenten, die schließlich im BauGB dauerhaft übernommen wurden. Das Zusammenwachsen Europas führte zur ... 39 g Aufhebung, Beendigung und Verlängerung von Miet- und Pachtverhältnis

Bundesgesetzblatt Bundesgesetzblatt Teil I 2011 Nr. 39 vom 29.07.2011

https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*[...
29.07.2011 - Bundesgesetzblatt Jahrgang 2011 Teil I Nr. 39, ausgegeben zu Bonn am 29. .... Die Anlage wird wie folgt geändert: a) In Nummer 4 werden die Wörter ,,(§ 5 Abs. 2 Nr. 2 und Abs. 4, § 9 Abs. 1 Nr. 5 und Abs. 6 BauGB)" durch die Wörter ,,(§ 5 Ab

Bundesverfassungsgericht - Presse - Zum Planungsschadensrecht ...

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2011/bv...
Das Planungsschadensrecht nach den §§ 39 ff. Baugesetzbuch (BauGB) regelt, ob und auf welche Weise Vermögensnachteile, die einem Grundstückseigentümer an seinem Grundstück durch Festsetzungen in einem Bebauungsplan entstehen, auszugleichen sind. Danach k

Recht der Entschädigung nach den Paragraphen 39 ff. BauGB ...

https://www.irb.fraunhofer.de/bauforschung/baufolit/projekt/Recht-der-Entsch%C3...
Planungsschadensrecht der Paragraphen 39 ff. BauGB regelt den Ausgleich von Vermögensnachteilen, die durch den von einer planerischen Maßnahme bewirkten Eingriff in die Nutzungsmöglichkeiten eines Grundstücks eingetreten sind. In dem Forschungsvorhaben s

§ 39 BauGB: Vertrauensschaden - Gesetze-In-App

https://gesetze-in-app.de/BauGB/39
Keine durch eine revisionsgerichtliche Entscheidung klärungsbedürftige Frage wirft die Beschwerde auf, soweit sie meint, auf den Anspruch aus § 39 BauGB müsse der das Planungsschadensrecht (§§ 40-42 BauGB) beherrschende Rechtsgedanke des § 42 Abs.3 BauGB


Werbung

  • Verortung im BauGB

    BauGBErstes Kapitel Allgemeines Städtebaurecht › Dritter Teil Regelung der baulichen und sonstigen Nutzung; Entschädigung › Zweiter Abschnitt Entschädigung › § 39

  • Zitatangaben (BauGB)

    Periodikum: BGBl I
    Zitatstelle: 1960, 341
    Ausfertigung: 1960-06-23
    Stand: Neugefasst durch Bek. v. 3.11.2017 I 3634

  • Hinweise zum Zitieren

    Als Referenz auf das BauGB in einer wissenschaftlichen Arbeit

    § 39 BauGB
    § 39 Abs. 1 BauGB oder § 39 Abs. I BauGB

  • Anwalt finden


    Jetzt mit auskunft.de nach einem kompetenten Rechtsbeistand in Ihrer Nähe suchen.

    Kooperation / Werbung
  • Werbung

© 2015 - 2019: Baugesetzbuch.net